Schauspieler, Regisseur, Dichter, Schriftsteller und Kunstmaler, Carlo Tedeschi ist 1951 in Rapallo geboren. Er beginnt schon in der Kindheit mit der Malerei, sein erstes datiertes Bild stammt von 1957, und widmet sich schon in jungen Jahren dem Theater.

1978 trifft er auf Leo Amici: diese Begegnung prägt sein Leben. Er zieht nach Cattolica(RN), um an der Seite von Leo Amici und Maria di Gregorio, sein Leben ausschließlich seinem Nächsten zu widmen, und um humanitäre Aktivitäten die dem Frieden, der Liebe und der Brüderlichkeit gewidmet sind, zu realisieren.

1983 ruft er zusammen mit dem Initiator Leo Amici die humanitäre Vereinigung “Dare” (Geben) ins Leben und stellt das internationale ökumenische Zentrum “Lago di Monte Colombo” (prov. RN) auf die Beine, das unter anderem den Aufbau einer Reihe von Einrichtungen vorsieht, die der Solidarität und der Verwirklichung und Sozialisierung Jugendlicher dienen sollen. 1985 gründet und leitet er die Akademie für Kunst und professionelle Fortbildung, eine Schmiede internationaler Künstler guten Rufes und großer Professionalität.

1986 hat er Erfolg mit dem Musical „Sicuramente Amici“, das er schreibt, Regie führt und auch als Akteur zum Einsatz kommt. Im selben Jahr stirbt Leo Amici aber er führt das Soziale und humanitäre Wirken Leo Amicis, unterstützt von Maria di Gregorio, fort. Von da an schreibt er weitere zehn originale Musicals bei denen er auch die Regie führt, was ihn auf die bedeutendsten Bühnen Italiens, und zum Erfolg des Theater-Emsembles „Compagnia Teatrale del lago“ führt. 

Aber Carlo Tedeschi ist hauptsächlich ein Mann des Glaubens: er arbeitet mit zahlreichen italienischen Diözesen zusammen, ist pastoraler Mitarbeiter und Triebfeder für Zentren der Anhörung des Evangeliums und den Katechismus für Jugendliche.

So, unbeabsichtigt zum Regisseur geworden, werden seine Aufführungen und alle seine Künsterlischen Produktionen ein Instrument der Evangelisierung um die Botschaft der Liebe und der Freundschaft der Christlichen Lehre zu verbreiten, und damit die Werte wieder zu entdecken um, hauptsächlich Jugendlichen, ein Beispiel christlichen Lebens, anzubieten. Im Jahr 2002 gründet er die Stiftung Leo Amici, eine anerkannte Körperschaft.

2004 schreibt er das neue Musical „Chiara di Dio“, das von der heiligen Klara von Assisi, an der Seite des heiligen Franziskus, handelt, und führt auch die Regie.

Link: http://www.carlotedeschi.it

 
Carlo Tedeschi
Autor und Regisseur
Stefano Natale

Komponist, Musiker und Arrangeur der Shows und Musicals von Carlo Tedeschi. Er produziert Titelmusik und Soundtracks für Projekte und Dokumentationen des nationalen Fernsehens. Schreibt und gestaltet das Musikstück “the way of life”, für Billy Preston und Sam Moore.

Er ist Koautor der Filmmusik des Films “Che meravigia, amici!”. Er verfasst die Filmmusik für Leo Amicis Dokumentarfilm “La verità di un ragazzo”(die Wahrheit über einen Jungen).

Betreibt und leitet die Ralac Group Television, Produktions- und Postproduktionsstudio für Audio und Video, in der er Sport-und Kulturprogramme fürs nationale Fernsehen bearbeitet. Er produziert die Filme über das Musical “Chiara di Dio”, der im einzigartigen Ambiente des Kloster San Damiano in Assisi im Rahmen der 750 -Jahr-Feier des Todes der Hl. Klara gedreht wurde, sowie über das Musical “Un fremito d’ali”- Das Leben des Pater Pio aus der Sicht der Engel.

Er erstellt das Audio und Video-Archiv der Stiftung Fondazione Leo Amici.

Er unterstützt Carlo Tedeschi in seinen humanitären Initiativen sowie in den künstlerischen Produktionen.

 
Gianluca Raponi

Er war schon Choreograph der vorherigen Erfolgsmusicals "Chiara di Dio" und "Un fremito d'ali" von Carlo Tedeschi. Seine Ausbildung machte er in der Akademie am Lago di Monte Colombo - RN, die von Carlo Tedeschi geleitet wird, in klassischen Tanz nach der Methode RAD, modernen Jazz, Step Tanz, Akrobatik, Gesang, Schauspiel und Musik. 1986 tritt er Carlo Tedeschis Theater-Ensemble bei und tanzt bei allen Stücken als Primoballerino in Carmelo Anastasis (Gründungsmitglied der IALS von Rom) Choreographien mit.

 

Im Theater Sistina in Rom unter der Regie von Pietro Garinei arbeitet er in folgenden Musicals mit: Alleluia Brava Gente edizione mit Sabrina Ferilli, E meno male che c’è Maria mit Enrico Montesano, I figli della lupa mit Valeria Moriconi. Im Renato Greco Ballett tanzt er als Primoballerino in: Triccaballacco, Trilussa, Caino e Abele, Talk About and Child, mit den Choeographien von Maria Teresa Dal Medico und Renato Greco.

Er ist an einer Vielzahl von Fernsehübertragungen in nationale Netze beteiligt.

Operetten: In der Regie und Choreographie von Gino Landi im Theater Verdi in Triest: in "Die Fledermaus" und in "Die lustige Witwe". Im Operntheater von Rom: Die lustige Witwe. Kino: Hauptrolle im Dokumentarfilm "lLa verità di un ragazzo"(Die Wahrheit über einenJungen), unter der Regie von Leo Amici.

Im Sommer 2007 engagiert ihn die das Gremium der Royal Accademy of Dance aus London als Tanzlehrer im Jazz Tanz in der Sommerschule, die seit Jahren Kurse zur Perfektionierung in Fondo Valle di Non (Trento Südtirol) organisiert.

 
Andrea Tosi

Komponist, Arrangeur und Dirigent. Er beginnt seine Tätigkeit als Komponist, Arrangeur und Dirigent im Jahr 1985 und arbeitet mit bei der Realisierung vieler Musicals, Fernsehprogramme, Kinofilme und Schallplattenprojekte. Während seiner Karriere arbeitet er mit vielen Autoren, Regisseuren und italienischen Künstlern zusammen, als da sind: Carlo Tedeschi, Pietro Garinei, Armando Trovajoli, Nicola Piovani, Riz Ortolani, Claudio Mattone, Enrico Montesano, Rodolfo Laganà ed Enrico Brignano.

 

Zusammen mit dem Komponisten Stefano Natale gewinnt er 1990 den Preis für die die beste Filmmusik für den Dokumentarfilm “Angela degli abissi” beim weltweiten Unterwasserkinofestival von Antibes.

 

1999 arbeitet er als musikalischer Berater mit Francis Ford Coppola am Werbespot für Illy Caffè, zusammen. 2001 ist er musikalischer Assistent bei der live-Aufnahme von Stings CD “On such a night”.

Er komponiert Filmmusik für Kino, Fernsehen und Theater und realisiert verschiedene Musicals als Komponist und Arrangeur, darunter “Chiara di Dio” von Carlo Tedeschi, das seit mehr als 10 Jahren regelmäßig in Assisi aufgeführt wird.

 

In der Saison 2014-2015 ist er Komponist und Arrangeur dreier Theaterstücke: Evolushow von Enrico Brignano, “Nudo proprietario” von Rodolfo Laganà und “Tutto dipende da me…. O quasi” von Paola Tiziana Cruciani, Gianni Quinto und Marco Rea. In der selben Saison produziert er die Filmmusik für den Film “A Dark Rome” von Andrés Rafael Zabala, ein Spielfilm, der wichtige internationale Anerkennungen wie: “honorable mention Award” auf dem Festival L.A. Neo Noir Film Festival von Los Angeles USA 2014, “Nominated - TIFVA am Toronto International Film and Video Awards 2014, Nominations Best Feature, Director, Supporting Actor and Winner “BEST CINEMATOGRAPHY” PRICE am Macabre Faire Film Festical di New York, USA 2015 gewinnt. Der Film ist außerdem im Wettbewerb am Fantafestival 2015 in Rom und am Marbella International Film Festival 2015.

 

Er produziert außerdem die Filmmusik für den Kurzfilm “Frammenti” von Raffaello Sasson, der bei wichtigen italienischen und internationalen Filmfestivals teilnimmt und offiziell für das International Film Festival von Los Angeles 2015 ausgewählt wurde. Außerdem arbeitet er ebenfalls im Kino als musikalischer Berater und als Schlagzeugtrainer beim Remake des Films Ben Hur mit Regisseur Timur Bekmambetov und Morgan Freeman, der von der MGM produziert wurde.

CONTACT

info@chiaradidio.it

+39 389 102 5751

FOLLOW US

  • Facebook - Black Circle
  • YouTube - Black Circle

©2020 ASSOCIAZIONE DARE - TUTTI I DIRITTI RISERVATI -